Kamel

Vor dem Urlaub hab ich ja wie letztens erwähnt noch ein bisschen was genäht und auch wenn meine Overlock – mein Traktor – daran nicht mehr so aktiv teilhaben wollte, sind trotzdem ein paar Outfits entstanden, wie dieses hier komplett aus Webware, eine Hose Kamel und eine Mara Blouse. Hierfür kam die Leihmaschine nur für das Versäubern der Kanten zum Einsatz, denn ich muss zugeben, sie schnurrt zwar, aber mit den Einstellungen komme ich nicht so wirklich zurecht…

„Kamel“ weiterlesen

Katzenliebe

Vielleicht hat es der ein oder andere schon auf Instagram entdeckt: Unser aktuell heiß geliebtes Katzenkleid! Es entstand anlässlich des dritten Geburtstags unseres kleines Kätzchens und dank der Stuttgarter Näh-Verbindungen war es auch möglich schnell und einfach an den dafür passenden Stoff zu kommen! Denn die liebe Änni hat sich die Katzen im Designnähen für Hilco geschnappt und ich hab zunächst den Kürzeren gezogen, doch gut, dass uns quasi nur ein paar Straßenzüge trennen und genügend „Rest“ für das Kleid vorhanden war! „Katzenliebe“ weiterlesen

Maneela

Nennt es Werbung, nennt es Anzeige, weil ich Marken erwähne, nennt es wie ihr wollt, eigentlich ist es Inspiration, ein von mir selbst genähtes Werk bei dem alle Zutaten selbst gekauft und in mühsamer Handarbeit zusammengefügt wurden und das Endprodukt steht in keinster Weise zum Verkauf… Noch Fragen? Nein? Dann kann ich ja loslegen und euch einfach ein paar Bilder zur neuen Jacke des Kätzchens sowie in paar Zeilen zum Lesen da lassen, wie immer eigentlich! „Maneela“ weiterlesen

Eleena Dress

Das Eleena Dress von Coffee and Thread ist wirklich ein toller Schnitt – wenn man denn alles richtig macht. Denn eigentlich sollte hier das Kleid im Fokus stehen, doch habe ich es geschafft das Kleid ein bisschen zu großzügig zu nähen, wodurch die Passform natürlich nicht mehr wirklich gegeben ist. Das ganze hat einen Vorteil, denn das Kätzchen wäschst noch und so ist Luft nach oben, dass das Kleid – oder dann gegebenenfalls eben Tunika – für sie noch in irgendeiner Art und Weise tragbar werden kann.  „Eleena Dress“ weiterlesen

Little Onion

Trotzphase – sie hat uns erwischt und ist kaum zu bremsen. Jeder Handgriff gleicht dem Betreten eines Minenfeldes und kann schon morgens bei Umziehen zu nur schwer in den Griff zu bekommenden Tornados führen. Auch dieses Oberteil weilte lange im Kleiderschrank, da es – ohne erkennbaren Grund versteht sich – nicht ans Kind zu bekommen war.

„Little Onion“ weiterlesen

Pineapple

So, nun kann ich endlich das Kätzchen aus dem Sack lassen und euch noch ein wenig mit Urlaubsbildern „nerven“. Die ganze Geschichte begann allerdings schon viel früher, denn bereits im Mai hatte Pauline einen Aufruf zum Designnähen gestartet und ich hatte mich beworben, mehr so, weil ich gerade Zeit hatte, weil ich Lust auf was Neues hatte und ein bisschen auch, weil es eben dazu gehörte und man sich bei Klimperklein einfach bewirbt, denn man weiß ja nie. Aber keine Sekunde hatte ich einen Gedanken daran verschwendet, dass ich jemals im Team aufgenommen werden könnte. Doch irgendwie kam es dann doch – für mich jedenfalls sehr überraschend – dazu und los ging das Abenteuer!
„Pineapple“ weiterlesen

Louisa Coat

Schon bei der Blogtour von Marte aka Compagnie M. im Mai hatte ich große Lust auf den Louisa Coat. Doch stand der Sommer bevor und ich konnte mir zu diesem Zeitpunkt nicht vorstellen, einen Mantel bei aufkommenden 30 Grad zu nähen. So wurde es die Mara Blouse. Doch so ganz aus dem Kopf ging mir der Schnitt nicht. Und als Silvia von der Eulenmeisterei mich in die Runde der Designnäher für die Tinted Denim-Stoffe von Cloud 9 aufnahm, musste ich nicht lange darüber nachdenken, was aus dem feinen Stoff werden sollte!  „Louisa Coat“ weiterlesen

Freiheit

Urlaub ist irgendwie wie in Stück mehr Freiheit, wie ein Pause-Knopf für den Alltag und eine Möglichkeit, ein wenig in sich zu gehen sowie sich auszuprobieren, neue Erfahrungen zu sammeln und Abenteuer zu erleben. Irgendwie haben wir all das in gut zehn Tagen im Norden Sardiniens geschafft! Und unser Highlight dabei ist und bleibt das Kätzchen – wie sie mit wissbegieriger Neugier ihre Umgebung aufsaugt und sich manchmal waghalsig, manchmal vorsichtig in unbekannte Gefilde und Gewässer stürzt – bereit, so viele Erinnerungen wie möglich zu sammeln!  „Freiheit“ weiterlesen

Musselin

Vier Jahre ist es nun her, dass wir den Schritt vor den Traualtar gewagt haben, dass wir uns in dieses Abenteuer gestürzt haben und wenn man sich heute anschaut, was daraus geworden ist, würde ich sagen, wir haben unsere Sache ganz gut gemacht. Auch wenn mich derzeit viele Fragezeichen beschäftigen, viele Unklarheiten und Unsicherheiten in unserem Leben bestehen, können wir doch sicher und glücklich sein einander zu haben und mit dem Kätzchen den größten Freudenspender auf Erden bei uns zu haben. „Musselin“ weiterlesen