Kamel

Vor dem Urlaub hab ich ja wie letztens erwähnt noch ein bisschen was genäht und auch wenn meine Overlock – mein Traktor – daran nicht mehr so aktiv teilhaben wollte, sind trotzdem ein paar Outfits entstanden, wie dieses hier komplett aus Webware, eine Hose Kamel und eine Mara Blouse. Hierfür kam die Leihmaschine nur für das Versäubern der Kanten zum Einsatz, denn ich muss zugeben, sie schnurrt zwar, aber mit den Einstellungen komme ich nicht so wirklich zurecht…

„Kamel“ weiterlesen

Frau Frida

Im letzten Beitrag habe ich euch ja schon verraten, dass ich für Hilco ein paar Stoffe der kommenden Frühjahr-Sommer-Kollektion 2019 für Designbeispiele zur Verfügung gestellt bekommen habe. Und darunter ist auch diese sehr grafisch angehauchte Viskose. Vielleicht habt ihr die andere Farb-Kombination vergangene Woche schon bei Johy entdeckt? Ich war auch sehr unentschlossen, welche Variante mir besser gefällt, beide sind sehr harmonisch und ich könnte mir auch gut ein Kleidungsstück aus einer Kombination von beiden Stoffen vorstellen.  „Frau Frida“ weiterlesen

Katzenliebe

Vielleicht hat es der ein oder andere schon auf Instagram entdeckt: Unser aktuell heiß geliebtes Katzenkleid! Es entstand anlässlich des dritten Geburtstags unseres kleines Kätzchens und dank der Stuttgarter Näh-Verbindungen war es auch möglich schnell und einfach an den dafür passenden Stoff zu kommen! Denn die liebe Änni hat sich die Katzen im Designnähen für Hilco geschnappt und ich hab zunächst den Kürzeren gezogen, doch gut, dass uns quasi nur ein paar Straßenzüge trennen und genügend „Rest“ für das Kleid vorhanden war! „Katzenliebe“ weiterlesen

Lemon Tee

Während meiner Zwangspause auf der Couch habe ich einiges gestrickt. Zwei weitere Sommertops sind nach dem Juliet Tee bereits entstanden. Doch ich habe die Zeit nicht nur zum Stricken, sondern auch zum Nachdenken genutzt. Nachdenken über Freundschaften. Sie kommen und gehen, doch ist vor allem der Teil des Gehens der schwerere Teil von beiden.

„Lemon Tee“ weiterlesen

Maneela

Nennt es Werbung, nennt es Anzeige, weil ich Marken erwähne, nennt es wie ihr wollt, eigentlich ist es Inspiration, ein von mir selbst genähtes Werk bei dem alle Zutaten selbst gekauft und in mühsamer Handarbeit zusammengefügt wurden und das Endprodukt steht in keinster Weise zum Verkauf… Noch Fragen? Nein? Dann kann ich ja loslegen und euch einfach ein paar Bilder zur neuen Jacke des Kätzchens sowie in paar Zeilen zum Lesen da lassen, wie immer eigentlich! „Maneela“ weiterlesen

Juliet Tee

So, nun komme ich endlich mal wieder dazu einen Beitrag zu verfassen. Die DSGVO und so haben mich doch etwas überrascht und Blog-technisch aus der Bahn geworfen, so dass ich kurzzeitig aus Angst und zur Sicherheit offline gegangen bin. Ich glaube es ist immer noch nicht alles so wie es sein soll und muss, doch mir fehlt einfach hier und da das Wissen und die Zeit… Ich akzeptiere den Zustand nun und will mir den Spaß an der Freude und am Bloggen eigentlich nicht verderben lassen.  „Juliet Tee“ weiterlesen

Chestnut

Habt ihr schon einmal euer Kind vergessen? Nein? Ich wette doch! Jetzt stellt ihr euch alle sicherlich vor, dass ich sie mutterseelenallein an der Tankstelle oder im Supermarkt habe stehen lassen oder die Abholzeit in der Krippe eigenmächtig nach hinten verschoben habe. Nein, das wäre dann vielleicht doch auch einen Schritt zu weit gegangen. Es hat alles mit einem kindfreien Wochenende angefangen.

„Chestnut“ weiterlesen

Nicki

Nun wie versprochen lüfte ich heute das Geheimnis bezüglich des Kleidungsstücks unter dem selbstgestrickten Stripes Triangle: Es ist ein kuschelig flauschiger Nicki-Pullover nach dem Schnitt Amsterdam meiner lieben Hummeln! Die Idee dazu war irgendwie spontan. Ich hatte – und habe noch – einiges vom Bündchen für den Hoodie vom Kater übrig. Da habe ich mich bei der Bestellung etwas übernommen, bzw. übersehen, dass es Meterware und nicht Schlauchware ist. Naja, hätte schlimmer ausgehen können und musste vielleicht so sein, damit ich mir dieses Lieblingsteil gönnen kann.  „Nicki“ weiterlesen