Dona Adora

Endlich hat es mein aktuell liebstes selbst genähtes Teil in den Blog geschafft! Denn genäht wurde mein neuer Rock schon im Mai, fotografiert wurde brav im Urlaub auf Fuerteventura und irgendwie habe ich danach nie so richtig die Zeit gefunden die Bilder zu bearbeiten und mich an einen Beitrag zu setzen. Doch unverhofft kommt oft…

17.jpgDenn ich habe es ja nun vor zwei Wochen geschafft die letzte Treppenstufe zu übersehen und bin gekonnt mehrfach umgeknickt, so dass ich mir mindestens einen Bänderriss am linken Fuß zugezogen habe. Da hieß es dann eine Woche lang Couch hüten, Fuß hochlegen und ein paar Gänge runter schalten. Das hat mir nicht nur etliche Stunden Serien-Konsum beschert, nein auch genügend Zeit, die Bilder endlich zu bearbeiten und mich mit dem Beitrag zu beschäftigen!

11.jpgWäre das nicht gewesen, würden die Bilder wohl immer noch auf der Speicherkarte schlummern und ich hätte sie irgendwann im Herbst raus gekramt, wenn ich Sehnsucht nach Sommer habe. Doch so bekommt ihr das gute Stück schon zu sehen. Von daher sehe ich jetzt mal das „Positive“ an meinem Bänderriss und der verordneten Zwangspause. Nämlich einfach mal Zeit haben, liegen gebliebene Angelegenheiten in Angriff zu nehmen.

5.jpgIch wünschte dieser Elan – geboren aus einer immensen Langeweile – würde auch über die Zwangspause hinaus bestehen bleiben. Allerdings ist ein gewohnter Alltag nicht so recht kompatibel damit. War ich vergangene Woche teilweise wirklich genervt von der Couch und konnte sie nicht mehr sehen, ist sie jetzt am Abend wieder mein bester Freund geworden, um einfach nichts zu tun.

15.jpgSo rechne ich damit, dass ich euch auch zukünftig wieder wochen- oder sogar monatelang meine Lieblingsteile vorenthalten werde, weil mir einfach gefühlt die notwendige Zeit dafür fehlt. Gefühlt deshalb, weil ich manchmal einfach nichts tun will und mich nicht dazu aufraffen kann, Bilder zu bearbeiten und Beiträge zu verfassen, da es sonst in Arbeit ausarten würde. Da geht dann der Spaßfaktor schon etwas verloren, den ich daran ja eigentlich so schätze.

24.jpgApropos Spaßfaktor: das Nähen meines Dona Adora hat eigentlich auch richtig Spaß gemacht. Bis zu dem Punkt, dass ich den verdeckten Reißverschluss einsetzen wollte und feststellen musste, dass ich nicht das passende Werkzeug dafür habe. Warten konnte ich dann natürlich auch nicht, sondern gab mein Bestes und quälte den Nähfuß für normale Reißverschlüsse bis auf’s Äußerste.

19.jpgGut, dass ich nun zwischenzeitlich Geburtstag hatte, dementsprechend endlich das entsprechende Nähfüßchen erhalten habe und ich den vermeintlichen Makel an meinem Rock zeitnah beheben kann! SO schließt sich dann der Kreis in Sachen Fuß, der eine ist unbrauchbar – ob nun der Klumpfuß an mir oder das falsche Füßchen an der Nähmaschine – und Abhilfe – ob nun in Form einer Schiene oder eines neuen Füßchens – wurde gefunden.

25.jpgBesonders mag ich an meinem Rock vor allem die Schleife, welche ich mir noch in Eigenregie dazu gebastelt habe. So ist der Rock nicht ganz so schlicht und alltäglich, sondern hat für mich das gewisse Etwas und wirkt gleich ein wenig schicker. Verlängert habe ich ihn auch auf gut 10 cm unterhalb des Knies. Diese Länge mag ich gerade eigentlich sehr, denn sie ist auch Spielplatz-tauglich, wenn ihr versteht was ich meine. Die Hosentaschen sind aber natürlich dabei auch nicht zu verachten!

16.jpgUnd nun hoffe ich mal, dass ich durch die derzeit hier und da noch notwendigen Swangspausen am Nachmittag und Abend öfter dazu komme, Bilder zeitnaher zu bearbeiten und zu veröffentlichen. Aber sind wir mal realistisch, es ist ein wenig wie mit den guten Vorsätzen zum neuen Jahr…

Eure Katze

Schnitt: Dona Adora von erbsünde
Stoff: Popeline Webstreifen navy/weiß

@ sew la la , Du für dich am Donnerstag, bio: stoff, Ich näh Bio

 

4 Kommentare zu „Dona Adora

  1. Liebe Stephie,
    auch mir gefällt Dein Rock richtig gut.
    Die Schleife macht ihn zudem noch perfekt.
    Ich wünsche Dir gute Besserung für Deinen Fuß.
    Ganz liebe Grüße Katrin

    Gefällt mir

Ich bin gespannt auf deine Meinung und freue mich, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.