FinasKleid

Wer hier ein Kleid sucht und erwartet, wird leider vergeblich suchen, denn ich habe das Kleid kurzerhand zur Bluse erklärt – denn auch das geht ganz wunderbar mit Finas neuem Schnitt „FinasKleid“! Es schwang zunächst eine ordentliche Portion Enttäuschung mit, dass ich wohl niemals zu einem Blusenkleid kommen werde, doch man sollte immer das Beste aus der Situation machen, statt den Kopf in den Sand zu stecken! 

FinasKleid4Und wie es nun zu einer Bluse kam, lag einfach schlicht und ergreifend daran, dass ich ein „Erdmädchen“ bin. Genau, richtig gelesen, denn wie es Guido Maria Kretschmer einmal so schön ausgedrückt hat: „Eine breite Hüfte ist nur in der westlichen Welt ein Problem. Und eine schmale Taille hat noch niemandem geschadet!“ (aus Anziehungskraft – Stil kennt keine Größe). Und da wir nun mal in der westlichen Welt leben, wurde es hier zum Problem. Zu meinem ganz persönlichen Problem.

FinasKleid2Ich träume seit diesem Sommer von einem Blusenkleid. Selbst genäht sollte es natürlich sein. Da kam Fina mit ihrem neuen Schnitt gerade recht, denn der gefiel auf Anhieb, schön schlicht, aber raffiniert mit den Biesen. Schnell habe ich mich ans Werk gemacht, das Stofflager geplündert, den Schnitt gedruckt geklebt und zugeschnitten und letztlich mir meine Version mit Beleg genäht.

FinasKleid7Doch die erste Anprobe zeigte mir schnell, dass ein dieser Art wohl weiter ein Traum von mir bleiben wird. Und das liegt keinesfalls am Schnitt, sondern schlicht un ergreifend an der Tatsache, dass zwischen meiner Taille und Hüfte gut und gerne mal – mindestens – zwei Kleidergrößen liegen, was eben nicht immer durch diverse Anpassungen am Schnitt auszugleichen gelingt. So war es eben auch hier der Fall und es saß einfach nicht gut, da konnten die anderen zauberhaften Beispiele (im Lookbook hier alle zu sehen) noch so überzeugend sein, es wollte nicht meins werden, egal wie ich es drehte oder wendete.

FinasKleid1Doch statt den Kopf in den Sand zu stecken krempelte ich die Ärmel – besser gesagt das Kleid – hoch und musste feststellen, dass das Kleid auch eine super schicke Bluse werden könnte und mir richtig gut gefällt! Ich musste mich eben darauf konzentrieren, was mir steht und passt und das ist in diesem Fall eben eine Bluse und kein Kleid. Doch das zeigt einfach nur wie wandelbar und vielseitig der Schnitt ist und einem alle Optionen und Freiheiten offen lässt.

FinasKleid5Es hat mir aber auch wieder einmal gezeigt, dass man sich von starren Vorstellungen und Ideen im Kopf nicht zu sehr vereinnahmen lassen sollte, sondern sich auf die Gegebenheiten und eben auch Besonderheiten von einem selbst einstellen und einlassen sollte. Es muss ja nicht immer das große Ganze sein, manchmal reichen eben auch halbe Sachen, wie hier ein halbes Kleid und haben trotzdem die volle Wirkung!

FinasKleid3Mit der ersten Anprobe der Bluse war ich dann absolut zufrieden und stolz auf mich, dass ich der Sache eine zweite Chance gegeben habe und eine Erkenntnis reicher geworden bin. Ich kann mich selbst in diesem Fall nicht ändern, aber die Dinge um mich herum dem anpassen. Das ist einfach das Tolle am Nähen, dass man individuell das für sich Beste aus der Sache rausholen kann, ohne in irgendwelche Schubladen gesteckt zu werden oder passen zu müssen!

FinasKleid6Allen Leidensgenossen in Sachen „Erdmädchen“ kann ich nun den Schnitt nur wärmstens ans Herz legen und auch wenn es kein Kleid werden sollte, so entstehen sicher ganz wundervolle Blusen, die einem schmeicheln und einen mit dem gewissen Etwas zuverlässig im Alltag begleiten!

Eure Katze

Stoff: Gewebte Baumwolle von Stoff und Stil
Schnitt: FinasKleid von FinasIdeen (zum Einführungspreis bis Ende nächster Woche)

@ rums

16 Kommentare zu „FinasKleid

  1. DIe Bluse ist super! Die Bezeichnung „Erdmännchen“ habe ich für diesen Figurtyp noch nie gehört, zähle aber leider auch dazu.. 😉 Schön, dass du das Stück noch retten konntest! Es wäre wirklich schade, wenn es in der Schubalde versauern würde.
    Viele Grüße 🙂

    Gefällt mir

    1. Lieben Dank dir! Ja, ich bin wirklich sehr froh, dass diese Bluse nun daraus entstanden ist! Und irgendwie „schön“ zu lesen, dass es auch andere mit dieser speziellen Figurproblematik gibt 😉 Liebe Grüße

      Gefällt mir

  2. Hey, da ging es uns ja ähnlich. Du hast es zur Bluse umgenäht und ich aus Trachtenkleid zu Blümchenkleid. Ich finde die Bluse super gelungen und bin gerade dabei auch an diese Variante zu denken. es gibt so viele Möglichkeiten und alle sind sie irgendwie schön.
    Liebe Grüße
    Martina

    Gefällt mir

    1. Liebe Martina, vielen Dank dir, ich mag deine zauberhafte Version des Kleides auch sehr und bin mir sicher du wirst bald noch die Eingebung haben und eine Möglichkeit für dein Trachtenkleid finden! Liebe Grüße

      Gefällt mir

  3. Das Erdmännchen-Problem kenn ich auch zu gut! Ich war deshalb auch anfangs skeptisch, ob es mir stehen wird und war froh, dass es mir mit Gürtel wirklich gut gefällt.
    Deine Bluse ich aber super! Sie steht dir ausgezeichnet und passt klasse zu deiner Figur. ♥ Eine Bluse/ Tunika steht bei mir auch als nächstes auf der Liste, so schön wie die Beispiele dazu aussehen.
    Toll, dass du nicht aufgegeben hast und „dein“ Ding gemacht hast. Es hat sich definitiv gelohnt!

    Liebe Grüße
    Jenni

    Gefällt mir

  4. Liebe Stephie,
    Deine Bluse ist wunderschön! Ich ich finde gut, dass du sie „einfach“ angeschnitten hast! Sonst wäre die Variante vielleicht auch nicht ins E-Book gekommen 😉
    Und du hast vollkommen recht: du hast zwar nur ein halbes Kleid, aber trotzdem die volle Wirkung!
    Liebe Grüße
    Fina

    Gefällt mir

    1. Liebe Fina, vielen Dank dir! Ich danke dir auch vielmals für die Chance, deinen Schnitt testen zu dürfen und ich freue mich, dass ich nun solch eine Bluse in meinem Schrank habe und eine Erkenntnis reicher bin! Liebe Grüße

      Gefällt mir

    1. Aber gerne doch, ich klaue dafür die Idee mit dem Kleid von dir, aber wie wir ja wissen, dann nicht dieser Schnitt, aber vielleicht findet sich ein anderer, der auch an mir ein solch elegantes Kleid zaubert wie bei dir 😉 Vielen lieben Dank dir! ❤

      Gefällt mir

  5. Liebe Stephie, ich find die Bluse schön! Kleider werden eh überschätzt. Meistens ist es doch nicht so praktisch und man greift lieber zur Hose mit einem schönen Oberteil. Von daher denke ich, dass die Bluse bestimmt öfter zum Einsatz kommt. Der Schnitt sieht raffiniert aus mit diesen Abnhähern und passt auch gut zum Stoff, den du gewählt hast.
    LG Amely

    Gefällt mir

    1. Liebe Amely, ich danke dir vielmals! Da hast du absolut recht, ich trage tatsächlich eher selten Kleider, obwohl ich sie sehr mag, doch sind sie im Alltag für mich oft unpraktisch, ob nun bei der Arbeit oder unterwegs mit Kind, da sind Hosen und Shirts oder eben wie hier eine schlichte Bluse viel geschickter 😉 Ich kann dir den Schnitt nur empfehlen und ans Herz legen! Liebe Grüße

      Gefällt mir

Ich bin gespannt auf deine Meinung und freue mich, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.